Das „Kult“ in Brauschweig ist eine wunderbare Kleinkunstbühne, sehr liebevoll eingerichtet und betrieben von Thomas Hirche (für sein Engagement sogar nominiert als Braunschweiger des Jahres). Am Freitag war ich dort zu Gast. Und auch wenn ich schon gemerkt habe, dass das Programm noch sehr jung ist und ich durch die Herbstferien ein Monat Spielpause hatte (einige Textanschlüsse wackelten noch etwas und ich habe auch ein paar Sachen einfach schlichtweg im Eifer des Gefechtes vergessen zu sagen) – der Begeisterung des Publikums tat das keinen Abbruch. Meine Güte, haben die toll mitgemacht. Und es war ein wirklich großartiger Anblick, dass die Leute hinterher an meinem Gästebuch echt Schlange standen (ich übertrage noch die Eintrage von der analogen Welt in mein digitales Gästebuch – könnt ihr da mal nachschauen).

Sehr kultig übrigens, dass die Künsterunterkunft direkt in der Location selbst ist. Auf der Empore, inklusive Pisspott, damit man nachts, falls nötig, nicht runtersteigen muss. Nächstes Mal mach ich davon mal ein Foto…