Ist immer wieder schön, im Apex in Göttingen zu spielen (eine der wenige Locations, wo ich bisher alle meine Soloprogramme aufgeführt habe). Wobei ich allerdings diesmal einen echten Schreck bekam. Vor der Tür stand ein Aufsteller: „Heute Boogie-Woogie“ – und da fürchtete ich schon, ich hätte den Termin doch für 2018 ausgemacht. War aber nur das Nachmittagsprogramm im Lokal gemeint. Puh…

Beim Soundcheck gab´s allerdings ein echtes Problem: Die neue Lichtanlage störte den Tonsound – es brummte ganz gewaltig. Und so musste der Tontechniker um ½ 8 schnell ein neues Mischpult aufbauen und mich kurz vor knapp noch mal soundchecken  – die Leute standen schon vor der Tür. Stress.

Dafür, dass Eröffnung des Göttinger Weihnachtsmarktes war und ich um den Dezember wegen all der Weihnachtsfeiern eigentlich auftrittsmäßig immer einen großen Bogen mache, war´s ganz gut gefüllt. Und die Leute sind super mitgegangen. Allerdings konnte ich es, gerade in der zweiten Hälfte, nur bedingt genießen. Wegen einer Erkältung drohte meine Stimme zu versagen. Laut Feedback einiger Zuschauer hat man es zwar nicht wirklich gemerkt, aber ich dachte während des Auftritts immer: „Oh Gott, lass die Stimme noch bis zum Ende durchhalten…“ Hat ganz knapp gelappt.