Verflixte Schweinehunde

Kennst du auch das Gefühl, dass man eigentlich mal was tun müsste? Und dann? Kämpfen wir mit den guten Vorsätzen wie Sisyphos mit seiner Kugel. Diese verflixten inneren Schweinehunde! Wie werden wir die bloß wieder los?

Vorhang auf für „Ja!“: Kabarett – aber anders.
Jan Jahn wühlt sich tief hinein in unsere seelischen Abgründe. Soweit nicht ungewöhnlich – doch er taucht auch wieder auf. Mit jeder Menge kurioser Lösungsideen. Fürchtest du dich vor Unbekanntem? Koste mal ein paar knusprige Insekten. Lecker! Die eigene Trägheit nervt? Ziviler Ungehorsam kann extrem lustig und motivierend sein. Und gegen Null Bock auf Politik hilft? Vielleicht ein Wrestling-Event im Bundestag.

Unwiderstehlich – musikalisch
Dabei geht Jan Jahn so enthusiastisch ans Werk, dass binnen kürzester Zeit alle mitlachen, mitsingen, mitfeiern. Gerade die locker eingestreuten Songs haben es aber auch in sich: Groove, Ohrwurm-Alarm, intelligente Texte – und sie rocken auch mal so richtig los. Schell artet da der Auftritt sogar zum Härtetest fürs eigene Deo aus.

Legales Kabarett-Doping
„Ja!“ ist eben anders: Das erste Kabarettprogramm, aus dem man eine Portion Hoffnung mit nach Hause nimmt. Und offenbar ein echtes Erfolgskonzept – schließlich hat sogar REWE den Programmtitel für seine Eigenmarke geklaut.

Muss man einfach live erleben!
Termine finden