Das erste Halbjahr 2013 fand seinen krönenden Abschluss mit einer West-Tour im Düsseldorfer/Kölner Raum. Wobei ich nicht verschweigen darf, dass die Konzerte in Düsseldorf und Bergneustadt ein bisschen dem Wetter zum Opfer fielen, das sich so ziemlich erstmals in diesem Jahr im Westen so richtig in Grilllaune zeigte. Aber immerhin, denen, die trotzdem gekommen waren, hat es  richtig gut gefallen. Im Takelgarn, Düsseldorf, sogar so gut, dass eine Frau, die eigentlich ihre Eintrittskarte gewonnen hatte, darauf bestand, nach dem Konzert noch den Eintritt zu zahlen. Na, so was lob ich mir doch.

Am Montag dann eine Mixed-Show, zusammen mit der Odenwälder Comedian Margot CT, in der Futterkrippe in Monheim am Hochwasser-Rhein. Ein Imbisslokal, rappelvoll, eine Europalette als Bühne, 2×20 Minuten, und die Hütte hat gebebt. Ist einfach toll, wenn die Leute richtig Lust drauf haben, sich zu amüsieren. Und für mich war es schön zu sehen, dass sich dieses doch eigentlich nicht ganz pflegeleichte Thema auch in Kurzauftritten vermitteln lässt. Das war Klasse. Und auch hier wieder einen riesigen Dank an Rolf und Gisela. Nur durch Verrückte wie sie ist die Kulturlandschaft dieser Republik so bunt wie sie ist…