Nach all den ausverkauften Fußballstadien war es mal wieder richtig schön, in einem kleinen Kleinkunstkeller zu spielen. Es macht einfach Spaß, wenn ich den persönlichen Kontakt zu den Leuten herstellen kann und nicht immer erst mal den großen Securitygraben überspielen muss, der mich normalerweise vor den Hardcore-Fans schütz, die mir sonst die Kleider vom Leibe reißen würden… Gestern jedenfalls fand in Leonberg bei Stuttgart das Kabarett in der Altstadt-Festival statt – und es war grandios. Ganz ehrlich, ich liebe Auftritte in Süddeutschland. Die Leute gehen aus, um Spaß zu haben und manchmal muss man sie beinahe bremsen, weil sie gar nicht mehr aufhören wollen mit der Publikumsbeteiligung (Hey-Ho!!!). Das spielt mir natürlich in die Hände. Und so kam es zum bisher vielleicht besten Auftritt mit dem Weltretterprogramm. Ganz aufs Wesentliche reduziert, quasi unverstärkt und nur mit Gitarre. Und ein großer Spaß!