War ja schon etwas länger her, dass ich das Walz-Gala Programm letztmals spielte. 2013, wenn die Aufzeichnungen stimmen. Umso mehr freute es mich, dass von der Bauinnung Lübeck für deren Neujahrsempfang eine Anfrage rein kam. Und der fand auch gestern im dortigen Ausbildungszentrum (beim Flughafen) statt. Sehr interessant, die Bauinnung hat dem Bund mal alte Bundeswehrkasernen abgekauft, vermietet die jetzt und sagt von sich selbst, sie sei zwar eine der kleinsten Innungen Schleswig-Holsteins, aber mit Sicherheit die Reichste. Finde ich gut, da beschweren sich die Mitglieder zumindest nicht, wenn ihre Mitgliedsbeiträge für Neujahrsempfänge ausgegeben werden…

Ich habe extra dafür mein Programm etwas umgeschrieben, denn in der Bauinnung gibt es eine Initiative “Wertarbeit”, die dafür wirbt, wirklich qualifizierte Handwerker ran zu lassen. Denn dass in dem Bereich noch einiges im Argen liegt, weiß wohl jeder, der z.B. schon mal neu hat bauen lassen. Und Stoff für jede Menge Gags über das Verhältnis Kunde-Handwerker.

Als ich mir da mal die Zimmerer Lehrwerkstatt anschaute, war das übrigens so ein bisschen wie heimkommen. Mal ganz davon abgesehen, dass die fast genau so aussah wie die in Berlin, wo ich gelernt habe, fand ich es doch erstaunlich, wie man z.B. manche Gerüche einfach abspeichert und gleich die ganzen Erinnerungen hoch kommen.

Weniger erfreulich war dann allerdings die Rückfahrt. Den Zug um 21.08 Uhr um drei Minuten verpasst, und der um 22.08 Uhr fiel aus unerfindlichen Gründen (Sturm?) aus. Dazu leider keine Ansagen, kein Personal am Lübecker Hauptbahnhof, das die Reisenden irgendwie informiert hätte. Und der Typ, der aus dem Service-Point kam, hatte offensichtlich Feierabend. Und nach Feierabend keine Lust mehr, Service zu leisten. Menschenskinners, wann ändert sich der Laden denn endlich mal?