Hurra, meine erste kleine Mini-Tour mit “Kein schöner Land?” ist erfolgreich absolviert. Es hat RICHTIG viel Spaß gemacht. Am Freitag im Schnabulenz in Münster, Bombenstimmung und ganz schön aufregend. Schließlich habe ich ja letztmalig im November das Programm gespielt und da noch einiges dran rumgebastelt. Ging aber scheinbar ganz gut (siehe Gästebuch).

Dann, Samstag, bei richtig gut gefülltem Haus zum vorerst letzten Mal im alten Veranstaltungssaal der Kleinkunstbühne Alte Dorfschule in Duisburg Rumeln (deren neuer Saal ist demnächst fertig). Sehr schöner Auftritt (okay, ich werde aus dem zweiten Teil 5 Minuten raus kürzen, damit es noch knackiger wird) – mit Schifferklavier. Soll heißen, die Bühne (und damit das Klavier) schwankte wie blöd, wenn ich so richtig abgerockt habe. Und, rumpel-pumpel, plumpsten mir alle Requisiten, die auf dem Klavier lagen, auf die Tasten und in den Schoß. In solchen Momenten weiß man dann, ob man das Programm beherrscht oder nicht. Hat geklappt… 🙂