Am Donnerstag, den 8.8., habe ich nach der längeren Sommerpause endlich mal wieder „Ja!“ gespielt. Das Sommertheater in Born (Darß) war der Auftrittsort, eine kleine, schnuckliche Bühne. Und der Laden hat echt gebrannt. Ein Publikum, das von Anfang an super dabei war und sich mit mir zusammen in eine wahre Feststimmung hochgeschaukelt hat. Grandios. Was für ein toller Auftakt in die Herbstsaison.

Am Tag drauf ging´s dann nach Bansin, auf der Insel Usedom (knapp vor Polen). Der Saal im Haus des Gastes gut gefüllt, aber diesmal war der Gig etwas mühsamer. Die Leute waren schwerer zum Mitmachen zu bewegen. Ist einfach ein anderes Völkchen, dass auf Usedom Urlaub macht. Cool ist es aber immer, nach dem Auftritt meine Sackkarre die fast menschenleere Strandpromenade die 5 Kilometer bis zur Jugendherrberge in Heringsdorf zurück zu schieben. Links rauscht das Meer und es durftet nach Kiefernnadeln…