Jetzt ist es offiziell: Ab sofort fange ich an, die Lagerfeuerklassiker zu retten (folge diesem Link zur Programmseite). Überall, wo es geht. Im Moment eher nicht auf meinen Konzerten – dafür aber z.B. demnächst als Balkonsingen bei mir in der Umgebung. Und gern würde ich auch mal ausprobieren, wie es ist, wenn ich die Liedtexte auf einen Leinwand beame, damit alle sie gleich sehen und mitsingen können. Dafür muss es aber schon dunkeln. Und das ist momentan etwas schwierig, weil hier in Hamburg erst um 22.00 Uhr der Fall. Außerdem ist Straßenmusik ohne Hygienkonzept eigentlich noch nicht erlaubt. Mal sehen, was sich machen lässt…