Immer wieder spiele ich extrem gern in der Zeller Scheune, südlich von Stuttgart. Am Samstag kam da noch ein letztes Mal “Rockin´ all over die Walz” zur Aufführung. War vorher gar nicht klar, ob das Konzert überhaupt würde stattfinden können, da mich eine Grippe extrem an den Stimmbändern angegriffen hat. Okay, höhere Stimmlagen waren auch am Samstag nicht vorhanden, da musste ich dann gesanglich etwas improvisieren. Und den Leuten hat es so gut gefallen, dass ich erstmals überhaupt bei dem Programm noch mal nach den regulären Zugaben auf die Bühne musste und dort “Es, es, es und es”, das alte Gesellen-Abschiedslied, zum Besten gab. Toll, ein würdiger Abschluss des zweiten Reisejahres!