Hurra, war die Corona-Pandemie doch für was gut: Ich habe endlich, nach 2011, wieder ein Album aufgenommen: IN ROCK. Jede Menge Rock – und, wie ich finde, keine Filler. 13 Songs aus diversen Programmen, für alle, die tatsächlich noch CDs als Gesamtkunstwerk hören. Und, da bin ich ehrlich, auch für mich. Es hat so einen Spaß gemacht, das Teil aufzunehmen.

Auch in Sachen Ökologie tue ich mein bestes: Die CDs werden nur nach Bedarf gebrannt und bedruckt, so dass nicht mehr Plastik eingesetzt werden muss als nötig. Die Hüllen sind komplett wiederverwertet, z.B. von alten, nicht verkauften CDs (ist eine Menge Handarbeit, die ganzen Booklets und Inlays auszutauschen).

Jetzt sind auch Booklet und Inlay aus der Druckerei gekommen. Das heißt, demnächst kann man die CD auch käuflich erwerben. Wie? Hm, da mache ich mir noch Gedanken drüber…