X
X
Back to the top

News

Ausblick auf die Zukunft

Endlich! Nachdem mal die Kamera aus war, mal der Kopf auf den Bildern fehlte oder die Location nicht so fotogen war: Jetzt gibt es tatsächlich schöne Videoaufnahmen von "Ja!". Und was war das für ein schöner Abend am Freitag in der BiB, Hamburg-Altona! Inklusive eines Zugabenblocks mit meiner wunderbaren Kollegin und Sängerin Karmen im Nebel....

continue reading

Depp auf dem Theaterschiff

Am Montag war ich mal wieder zu Gast bei "Neues aus dem Unterdeck", der Mixed-Show meines sehr geschätzten Kollegen Felix-Oliver Schepp. Tolle Show! Super abwechslungsreich! Großartige Stimmung im Bauch des alten Kahns!!! Perfekte Gelegenheit, für meine Hamburg Premiere von "Ja!" am Freitag zu werben. Und ich DEPP vergess die Flyer daheim... Klar, kann man noch...

continue reading

Promogig bei Hut ab Hamburg

Jetzt aber mit Volldampf rein in den Herbst. In zwei Wochen ist meine Hamburg-Premiere mit "Ja!" - und da habe ich zwei Gelegenheiten mit einer Klappe geschlagen. Erstens bei "Hut ab Hamburg", der Nachfolgeveranstaltung von meinem "Theaterclub", am Freitag tüchtig Werbung für meinen Auftritt gemacht. Und!!!!! Generalprobe für meinen Zugabenblock in zwei Wochen. Und wenn...

continue reading

Rostock nur öffentlich schwer erreichbar

McPomm hat jetzt auch eine Klimaschutzagentur. Und bei der Auftaktkonzferenz zum Start ihrer Energiesparkampagne hab ich vier 15-Minuten Blöcke Weltretterprogramm zur Auflockerung gespielt. Das Publikum war durchaus für ökogisch korrekte Kultur erreichbar. Und es ist ja auch eine tolle Idee, Unternehmen aus der Tourismus-, Ernährungs- und Fertigungsbranche dabei zu unterstützen, Maßnahmen zum Energiesparen einzuleiten. Mit...

continue reading

„Ja!“ rockt auch die Wendeltreppe

Direkt unterm Hamburger Rathaus findet seit unfassbaren 71 Jahren das Kabarett Wendeltreppe statt (allerdings nicht nur mit Kabarettveranstaltungen). Ein toller Gewölbekeller hinterm Restaurant "Parlament". Aber, ganz ehrlich, ich hatte anfangs etwas Muffensausen. Denn kurz vor der Veranstaltung konnte ich schon sehen: Das Publikum ist doch ein bisschen mit der Veranstaltung gealtert. Diejenigen unter 70 waren...

continue reading

Mit der Kulturnacht Itzehoe versöhnt

Am 5.5. habe ich mal wieder bei der Kulturnacht in Itzehoe gespielt. 4-20 Minuten "Ja!", im Wechsel mit meiner Kabarett-Kollegin Jane Zane. Die letzte Kulturnacht war ja ein ziemlicher Reinfall. Doch statt,  wie 2016, grausamer Altstadtklause mit Rauchschwaden und Alkoholikerpublikum, fand meine Auftritt diesmal in einem lauschigen Küchenstudio statt (das Bild zeigt Jane Zane umzingelt...

continue reading

Jan Jahn bei der Comedydusche

Am Samstag Abend hatte ich so ziemlich die kürzeste Anfahrt ever zu einem Aufttritt: 3 Minuten mit dem Fahrrad! Ganz bei mir um die Ecke liegt die "BURG", eine sehr schöne Bühne im ehemaligen Gemeindesaal einer einstmals evangelischen Kirche (die aber aus Kostengründen aufgegeben wurde). Dort fand die "Comedydusche" statt. Eine sehr schön organisierte Veranstaltung....

continue reading

„Ja!“ bei SPDkultig

Glatt verschwitzt zu schreiben, muss ich nachholen: Am 23.3. hab ich Norderstedt bei SPDkultig gespielt, einer Kleinkunstreihe im SPD-Ortsgruppenbüro. Ist immer wieder schön da. Sehr intim, sehr nah dran am Publikum. Und die Anreise per U-Bahn ist extrem relaxed. Die Stimmung war super. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob die Witze z.B....

continue reading

Ja! im Tiez

Das Tiez, "Theater im Esszimmer", in Scharmede, bei Paderborn, ist genau das, was der Name aussagt. Doch eine Frage bleibt ungeklärt: Handelt es sich nun um ein sehr kleines Theater - oder um ein überdimensioniertes Esszimmer? Vermutlich beides. Fakt ist jedoch, dass "Ja!" beim Publikum sehr gut ankam. Obwohl ich mir da während des Auftritts...

continue reading

Ja! in Krefeld

Normal ist die Website natürlich dafür da, Werbung für sich zu machen. Aber ich finde, man kann ja auch mal schreiben, dass nicht immer alles Sahne läuft. Der Auftritt im Südbahnhof in Krefeld hat z.B. für mich eine echt schockierende Erkenntnis gebracht. Nach den bisherigen Konzerten war ich der Meinung, "Ja!" funktioniert immer und überall....

continue reading